Archiv der Kategorie: Domains

Email-Warnungen über SSL-Zertifikate

In diesem Artikel erklären wir Ihnen, was es mit einer Warn-Email auf sich hat, die Sie von unserem SSL-System erhalten. Solche Benachrichtigen können folgenden Betreff enthalten:

„The AutoSSL certificate renewal may cause a reduction of coverage“

In Ihrem v3-Account bekommen Sie für alle Ihre Domains kostenlose SSL-Zertifikate ausgestellt und installiert. Wir arbeiten diesbezüglich mit den Anbietern cPanel und Comodo zusammen.

Die Bestellung der SSL-Zertifikate, deren Ausstellung und Installation geschieht dabei automatisch und im Hintergrund und zwar immer dann, sobald eine neue Domain (Addon-Domain oder Sub-Domain) in Ihrem v3-Portal hinzugefügt wird.

Da nicht jede neu im v3-Account angelegte Domain sofort verfügbar* ist, prüft das System täglich, ob ein neues Zertifikat für die Domains vor der Installation erfolgreich bestellt und ausgestellt werden konnte.

Die Voraussetzung hierfür ist – und das ist der entscheidende Punkt! – dass die Domain auch tatsächlich auf den v3-Account zeigt bzw. die Webseite von dort „host“ und nicht von Ihrem v2-Account oder gar von einem anderen Provider.

Wenn also Ihre Domain anstatt auf Ihren v3-Account, sondern auf eine v3-fremde IP zeigt (z.B. Jimdo, SquareSpace oder andere Provider), versucht das SSL-System vergeblich das Domain-Zertifikat anzulegen, was wiederum mit einer Warnung quittiert wird, die Sie dann per Email erhalten, meistens mit dem Betreff „The AutoSSL certificate renewal may cause a reduction of coverage „.

Sie haben nun dann Möglichkeiten, diese Warnungen abzustellen:

1. Sie löschen die Domain aus Ihrem v3-Portal unter „Addon Domains“
-> nicht empfohlen, da es danach nicht möglich sein wird, Ihre Mail-Konten zu der Domain auf v3 umzustellen.

2. Sie deaktivieren die „AutoSSL“ Funktion für die Domain
-> In Ihrem v3-Portal finden Sie im Bereich „Sicherheit“ den Punkt „SSL&TLS Status“ (derzeit nur auf englisch). Dort können Sie die Domain exkludieren.

3. Sie ignorieren diese SSL-Benachrichtigungen
oder lassen die über einen Mail-Filter direkt löschen bzw. in einen Unterordner verschieben. Schliesslich haben diese Warnungen keinen Einfluss auf die Funktion Ihrer Webseiten.

4. Sie übertragen die Webseite vom anderen Provider auf Ihr v3-Hosting
Einige Kunden schätzen die Einfachheit bei der Erstellung und Wartung ihrer Webseiten, wie Sie Dritt-Anbieter wie Jimdo, SquareSpace, Wix und andere sogenannte Website- oder Homepage-Builder-Plattformen anbieten. Der große Nachteil dieser Plattformen ist jedoch die Abhängigkeit von diesen Anbietern, die nämlich eine Umstellung auf andere Webseiten-Systeme nicht unterstützen.

Andere Webseiten-Systeme, z.B. quell-offene CMS wie WordPress (ab hier: WP), Joomla oder Drupal, bieten mehr Möglichkeiten hinsichtlich der Gestaltung, Funktionen, Kundenverwaltung und SEO, also letztendlich dem Erfolg Ihrer Webseite. Zudem können derartige Webseiten-Systeme bequem zwischen anderen Providern oder auf größere Server umgezogen werden, sollte dies eines Tages nötig sein. Je größer, umfangreicher und bekannter eine Webseite ist, desto aufwendiger gestaltet sich die Umstellung von einer Homepage-Builder-Plattform zu einem Webseiten-System. Dabei gilt: Es gibt nichts, was eine Homepage-Builder-Plattform bietet, das nicht auch mit WP und co. umgesetzt werden kann ;-)

Zudem würden Sie vermutlich monatliche Gebühren sparen, je nachdem welchen Tarif Sie bei dem Homepage-Builder-Anbieter gebucht haben und künftig bei Macbay oder einem anderen Hosting-Provider nutzen würden.

Unsere WP-Spezialisten kann Sie gerne kostenlos telefonisch bzgl. der Umsetzung. Einfach eine Anfrage über unser Kontaktformular stellen.

v2 Neue Spam-Filter

 

SPAM

Ihr neuer SpamFilter wurde aktiviert

Sie haben soeben die Bestätigung für Ihren Account auf unserem neuen SpamFilter-System erhalten? Glückwunsch: Ab sofort werden Spam- oder Phishing-Mails mit einer Trefferquote von etwa 99% abgewiesen noch bevor diese Ihren Posteingang erreichen! Weiterlesen

Inhaber Verifizierung bei Bestellung oder Umzügen von Domains

Aufgrund einer Vorgabe der ICANN müssen zukünftig die Kontakt-Daten des OwnerC (Domaininhaber) verifiziert werden. Dies erfolgt ähnlich dem bekannten Opt-In-Verfahren: Nach erfolgreicher Registrierung einer Domain, einem eingehenden Transfer oder einer Änderung an der E-Mail-Adresse des OwnerC-Kontaktes wird automatisch eine E-Mail an den OwnerC geschickt. Sie enthält einen Verifizierungslink, über den der OwnerC seine Kontaktdaten aktiv bestätigen muss. Zudem gilt zu beachten: Die Verifizierung über den Link muss innerhalb von 15 Tagen erfolgen. Werden die Daten im vorgegebenen Zeitfenster nicht verifiziert, hat dies die Deaktivierung der betroffenen Domains zur Folge!

Ein weiterer Punkt: Gemäß einer weiteren ICANN Vorgabe erhält der AdminC (Webmaster bzw. für die Domain technisch zuständige Person) einer gTLD-Domain einmal pro Jahr eine White-Label-Info-Mail, die die vollständigen Whois-Daten der von ihm verwalteten Domain enthält. Der AdminC ist verpflichtet, die Whois-Daten auf Aktualität zu überprüfen. Eine direkte Reaktion auf die E-Mail ist nicht erforderlich. Sollte eine Änderung der Whois-Daten nötig sein, kann sich der AdminC durch eine Antwort auf die erhaltene E-Mail direkt an uns wenden.

BlackFriday

Willkommen beim Black Friday Sale 2016!

  1. DOMAIN NAMEN bis zu 82 % ermäßigt

    Gültig für alle Neu-Bestellungen von Freitag 25.11.16 bis einschliesslich dem Cyber-Montag am 28.11.16:

    EU / IT / INFO / ME / CH / AT / PRO / NU & SHOP (neu) reduziert!

    Preise, Domain-Verfügbarkeit und Bestellungen der vergünstigten DOMAIN NAMEN über BLACK-FRIDAY-Domain-Bestellung

  2. FAX-RUFNUMMERN in Ihrem Vorwahl-Bereich um 63% reduziert

    Gültig für alle Neu-Bestellungen von Freitag 25.11.16 bis Ende 2016!

    Die genauen Preise und Bestell-Möglichkeiten sehen Sie über die aktuelle Fax-Promoseite