Email Programme

E-Mail – Verbindung per POP3 / IMAP / SMTP über E-Mail-Programm:

Bei der Verbindung per POP3 / IMAP / SMTP werden in Ihrem Mailprogramm Ihre E-Mails von Ihrem Macbay-Account abgerufen.

Die Grundeinstellungen für die Verbindung mit Ihrem Mailprogramm sind:

Servername (POP3 oder IMAP): mail.macbay.de
Servername (SMTP): mail.macbay.de
Benutzername (auch Anwender genannt):
nutzername@macbay.de / bzw. nutzername@ihre_domain_tld*
Passwort (auch Kennwort): Ihr Macbay-Passwort

* Falls Sie ein Email-Konto auf einer eigenen Domain im Macbay-Kundenbereich eingerichtet haben, verwenden Sie anstelle von nutzername@macbay.de dann nutzername@ihre_domain.tld

Meistens steht auch noch ein Feld „Email-Adresse“ zur Verfügung, in das Sie neben Ihrer Email-Adresse auch noch weitere Email-Aliases eintragen können.
HINWEIS für User mit @macnews.de Adressen: in das Feld „Email-Adresse“ können Sie weiterhin Ihre alte Macnews-Adresse eintragen!

Möchten Sie sich verschlüsselt mit unseren Servern verbinden, müssen Sie ggf. noch Portangaben zu den Serverangaben ändern.

Port bei POP3: 110 (ohne SSL) auf 995 (mit SSL)
Port bei IMAP: 143 (ohne SSL) auf 993 (mit SSL)
Port bei SMTP: Standard-Ports (465 oder 587 mit SSL)

WICHTIG: Die Identifizierung ist optional entweder:

Extern (TLS-Clientzertifikat)
oder
Passwort

Der Zugriff per POP3 / IMAP / SMTP ist mit fast jedem Mailprogramm (z.B. Apple Mail, Entourage/Outlook, Thunderbird) möglich.
Bebilderte Anleitungen für unterschiedliche Mail-Clients finden Sie hier:

Einstellungen für Apple Mail.app
E-Mail-Einstellungen
ACHTUNG: Bei den SMTP-Settings in Mail.app verwenden Sie unter „Erweitert“ als Authentifizierungsmethode  bitte „Extern TLS“

Einstellungen für iPhone:

Einstellungen für Thunderbird:
2012-E-Mail-Einstellungen-in-Thunderbird

Einstellungen für Entourage:
2012-E-Mail-Einstellungen-in-Entourage

Einstellungen für Airmail:
2015-Email-Settings-Airmail

TIPP 1: Sie finden weitere Informationen zu Email-Ports unter emailaddressmanager.com

TIPP 2: Sowohl das Webmail als auch jedes Mail-Programm sind im Grunde genommen nur Mail-Clients, welche die Ordner & Nachrichten-Bestände des Mail-Accounts vom Mail-Server abgleichen.

Lediglich bei den Standard-Mail-Funktionen zum Speichern bestimmter Mails haben die Clients individuelle Eigenschaften, insbesondere bzgl. bei der Zuweisung bestimmter Postfächer/Ordner für versendete oder vorläufig gelöschte Mails, Entwürfe und unerwünschte Werbung.

Die Clients haben hierfür teilweise sehr unterschiedliche Methoden. Schlimmer noch: sie benutzen unterschiedliche Bezeichnungen für die Standard-Ordner (Apple Mail z.B. „Sent Messages“ anstelle von „Sent“, so dass mit Nutzung von Apple Mail automatisch auf dem Server-Account ein neuer Ordner „Sent Messages“ erstellt wird).

In den o.g. bebilderten Anleitungen steht, wie man in den einzelnen Mail-Programmen die Zuweisungen vornimmt. Vorab schon einmal eine rein textbasierte Kurzanleitung:

Apple Mail – Mac OSX
– Ordner „Sent“ auswählen
– Menu „Postfach -> Dieses Postfach verwenden für“

Apple Mail – iOS
– Einstellungen App öffnen -> „Mail, Kontakte, Kalender“
– Mail Account auswählen -> „Account“
– ganz unten auf „Erweitert“ -> „Postfach-Verhalten“
– für die „Gesendet“-Funktion nun den Ordner „Sent“ auswählen

TIPP 3: Wenn das Mail-Programm träge und langsam wird, liegt das häufig schlichtweg daran, dass dessen Kapazität ausgelastet ist. Hierbei bedingen sich die Anzahl der Emails und die Leistung und Arbeitsspeicher-Größe des Rechners gegenseitig.

Unser Tipp hierbei wäre, eine Art Daten-Hygiene einzuführen, z.B.

– Posteingang stets leeren (wie einen richtigen Briefkasten)
– Ordner* für „Todo“ und „Archiv“ anlegen und fortan konsequent nutzen (Emails wie Aufgaben behandeln)
– Alte Mails archivieren
– Anhänge lieber auf Server hochladen und als Link verschicken (z.B. mit Ihrer OwnCloud!)
– Alte und große Anhänge von Email abtrennen und lokal oder auf File-Server sichern (Menü „E-Mail -> Anhänge entfernen“)

Apple Mail kann Sie dabei unterstützen, z.B. mit Hilfe von Regeln, Intelligenten Postfächern und der Favoriten-Leiste, bei der man einzelne Postfächer (auch die „intelligenten“) drauf schieben und fortan per Keyboard-Shortcut (CMD+1, CMD+2, CMD+3 etc.) erreichen kann.